News
22.06.2017, 14:38 Uhr
Lagosky zu Gast bei VW in Salzgitter
Das Motorenwerk der Volkswagen AG in Salzgitter steht aktuell vor einem erheblichen Wandel in der Produktion.

Derzeit werden von den über 7000 Mitarbeitern vorwiegend Dieselmotoren hergestellt. In den nächsten Jahren verlagert sich die  Produktion mehr auf Ottomotoren und Bauteile für den E-Antrieb. Der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Lagosky (CDU) besuchte das Werk und sprach mit Werkleiter Christian Bleiel sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Andreas Blechner über die aktuellen Veränderungsprozesse bei VW und den Zukunftspakt am Standort Salzgitter. Bis 2025 plant Volkswagen über zwei Millionen Elektroautos jährlich herzustellen. Um das zu erreichen, bedarf es der Veränderung in der Produktion, die auch einhergeht mit Veränderungen für die Beschäftigten. Die Produktion von Elektrofahrzeugen hängt im besonderen Maße auch von der Batteriezellen- und Batteriesystemherstellung ab. Das Volkswagen Werk in Salzgitter baut aktuell Kompetenz für die Entwicklung und Herstellung von Batteriezellen auf. Anschließend soll entschieden werden, ob diese Kernkompetenz der zukünftigen Automobilindustrie hier auch im industriellen Maßstab  angesiedelt wird und Arbeitsplätze in der Region sichert und schafft. Der Standort Salzgitter bietet für die Produktion von Batteriezellen optimale Voraussetzungen. Das Know-How sowie Fachkräfte sind in der Region vorhanden. Zudem besteht ein gutes Netzwerk an Zulieferern und Dienstleistern vor Ort.

Eine große Herausforderung sind jedoch die infrastrukturellen Rahmenbedingungen, u.a. die hohen Energiekosten in Deutschland, da die Herstellung von Batterien mit einem hohen Energiebedarf einhergeht. Der CDU-Abgeordnete Lagosky dazu: „Es ist die Aufgabe der Politik, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen sich die Industrie in Deutschland entwickeln kann. Wenn andere Länder in der EU und darüber hinaus vergleichsweise geringere Stromkosten haben, besteht die Herausforderung für die Industrie und die Politik dafür Lösungen zu finden.“

Begleitet wurde Lagosky von Sabine Thiele, Thomas Huppertz und Christian Striese, Ratsfrau und Ratsherren der Stadt Salzgitter sowie Eugen Schmidt, CDU Landtagskandidat für Salzgitter.